Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 22.06.2014:
Unser traditionelles Sommerfest

Ein erlebnisreicher Tag für Jung und Alt

Am Sonntag, dem 22. Juni 2014, waren alle zum traditionellen Sommerfest des Heimatvereins eingeladen (s. "Sommerfest - Einladung und Programm").

 

So fing es an

Zunächst waren für den erneuten Erfolg des sonntäglichen Festes noch einige Vorbereitungen zu treffen. Vorab waren schon einige Vorstandsmitglieder intensiv damit beschäftigt, benötigtes Zubehör zum Marienheim zu transportieren. Am Samstag halfen dann viele fleißige Hände, erfreulicherweise nicht nur Vorstandsmitglieder, die beliebte Cafeteria vorzubereiten, die Zelte und den Bierpilz aufzubauen, Strom- und Wasseranschlüsse einzurichten und viele weitere Arbeiten zu erledigen.
Geschäftsführerin Monika Dalboth freute sich schon - eingestimmt auf das abendliche WM-Viertelfinalspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Frankreich - über die schön eingedeckten Tische und Vorstandsmitglied Ralf Falkenberg brachte seinen "Traktorgrill" mit.
Monika Dalboth freut sich über die schön eingedeckten Tische. Ralf Falkenberg kommt mit seinem Traktorgrill.
Die Vorbereitungen liefen.
Andere begannen schon mit dem Aufbau der Zelte.
Die Zelte wurden aufgebaut. Die Zelte wurden aufgebaut.
Die Zelte wurden aufgebaut.
Zwei Helfer - Paul Siebertz und Dr. Jan-Udo Herlyn - arbeiten am Zelt. Heinz-Josef prüft alle Arbeiten sehr aufmerksam.
Paul und Jan-Udo bauten Zeltstangen zusammen, kritisch beobachtet von Heinz-Josef (v.l.n.r.).
Die Zelte werden aufgebaut. Herbert Müller "kämpft" mit dem Banner des Heimatvereins.
Während Zelte aufgebaut wurden, "kämpfte" Herbert Müller mit dem Banner des Heimatvereins.
Während die letzten Arbeiten noch liefen (hier: Aufblasen der vielen Luftballons), warf Ralf schon seinen extravaganten Grill - einen vorne an seinem Traktor befestigten Schwenkgrill - an, damit alle nach getaner Arbeit eine wohlverdiente Pause einlegen konnten.
Aufblasen der Luftballons. Ralf wirft den Grill an.
Während der letzten Arbeiten warf Ralf Falkenberg schon einmal den Grill an.
Ein leckeres Würstchen vom Grill hilft beim Regenerieren. Natürlich gab es auch etwas zu Trinken.
Am Ende hatten sich alle eine Pause redlich verdient.

 

Das Fest konnte beginnen

Zum Beginn des Festes am Sonntag zeigte sich der Himmel von seiner besten Seite und so konnte der 1. Vorsitzende Herbert Müller zusammen mit der Geschäftsführerin Monika Dalboth bei strahlendem Sonnenschein schon um 11:00 Uhr viele Gäste begrüßen und allen einen schönen erlebnisreichen Tag wünschen.
Herbert Müller und Monika Dalboth eröffneten das Sommerfest.
Herbert Müller und Monika Dalboth eröffneten das Sommerfest.
Als neuer Programmpunkt war das Schleppertreffen der Traktorenfreunde angekündigt (s. "Ankündigung: Schleppertreffen beim Sommerfest") und schon vor Beginn der Veranstaltung waren unter der Organisation von Ulrich Fuchs aus Altenbödingen 19 Schlepper vorgefahren.
Uli Fuchs (3.v.l.) und Monika Dalboth begrüßten die ersten Schlepperfahrer.
Uli Fuchs (3.v.l.) und Monika Dalboth begrüßten die ersten Schlepperfahrer.
Ob nun große oder kleinere, ältere oder neuere Baureihen, alle Traktoren konnten fachmännisch begutachtet oder einfach nur bewundert werden. Dazu gibt es eine Bildergalerie unter "Impressionen vom Schleppertreffen beim Sommerfest".
Auch unser Vorstandsmitglied Ralf Falkenberg aus Bödingen war mit seinem Traktor, Baujahr 1953, wieder mit "eingebautem" Holzkohlegrill erschienen, der zum Ende der Veranstaltung noch zum Einsatz kam.
Ralf Falkenberg mit seinem Spezialtraktor, diesmal mit angehängtem Mähwerk. Ralf Falkenberg mit seinem Spezialtraktor, diesmal mit angehängtem Mähwerk.
Ralf Falkenberg mit seinem Spezialtraktor, diesmal mit angehängtem Mähwerk.
Im Verlauf des Festes gab es bei den Schleppern einiges zu bestaunen, u. a. einen Geschicklichkeitswettbewerb, bei dem es galt, so nah wie möglich an ein auf einer Rampe liegendes Ei heranzufahren, ohne dass es kaputt ging. Weiter gab es eine Mähvorführung von Ralf Falkenberg, bei der Dieter Becker das Mähwerk fachmännisch bediente.
Ein Teilnehmer versuchte, ein Ei heil zu lassen. Ralf und Dieter in Aktion: Mähvorführung.
Geschicklichkeitswettbewerb und Mähvorführung.
Die Musikanten des beliebten "Berglandecho" spielten auf und brachten damit gleich zu Beginn Jung und Alt in Schwung.
Das beliebte Berglandecho aus Bödingen.
Das beliebte Berglandecho aus Bödingen.
Monika ließ es sich nicht nehmen, unterstützt vom Berglandecho, ihre gesanglichen Qualitäten unter Beweis zu stellen. Sie und auch ein spontan zusammengestellter Chor von Vereinsmitgliedern erhielten viel Applaus.
Monikas Soloauftritt. Der Vorstandschor.
Monikas Soloauftritt und der Vorstandschor.
Gegen 13:00 Uhr begrüßte Herbert Müller Herrn Pastor Reinhard Friedrichs und die Vertreter der Ortsvereine sowie die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Hennef, Frau Michaela Balansky, die - in Vertretung unseres in diesem Jahr ausnahmsweise verhinderten Bürgermeisters Klaus Pipke - in ihrem Grußwort die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit in den Vereinen lobte und hervorhob.
Grußwort von Michaela Balansky (links im Bild).
Grußwort von Michaela Balansky (links im Bild).
Später schaute der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine in der Stadt Hennef (Sieg) e. V., Walter Keuenhof, beim Sommerfest vorbei (s. "Links"). Hier traf er auch auf den 1. Vorsitzenden, die Geschäftsführerin und den ehemaligen Vorsitzenden Bert Reichl (im Bild rechts).
Walter Keuenhof (2.v.l.) im Gespräch mit Vertretern des Heimatvereins.
Walter Keuenhof (2.v.l.) im Gespräch mit Vertretern des Heimatvereins.
Die Kinder wurden beim Torwandschießen, Dosenwerfen und Kinderschminken bestens unterhalten. Der Kinderflohmarkt und der Popcorn-Stand fanden ebenfalls großen Anklang bei den Kleinen.
Torwandschiessen und Dosenwerfen. Kinderflohmarkt.
Die Kinder freuten sich über Torwandschießen, Dosenwerfen und den Kinderflohmarkt.
Ebenso gut besucht war der Bücherflohmarkt der Pfarrbibliothek. Hier gab es eine große Auswahl interessanter Bücher, die zu erschwinglichen Preisen ihre Abnehmer fanden.
Für Speis und Trank war genügend gesorgt und vor allem die Cafeteria wurde wieder gut besucht. Über 50 Torten und Kuchen hatten die Frauen und auch Männer aus den umliegenden Ortschaften gebacken und gespendet.
Elvira Falkenberg (li.) und Doris Walterscheid beim Anschneiden der ersten Kuchen.
Elvira Falkenberg (li.) und Doris Walterscheid beim Anschneiden der ersten Kuchen.
Buttercremetorte mit raffinierter Füllung ... ... und ausgefallene Muffins-Kreationen für die Kinder.
Die Kuchen waren alle appetitlich und lecker, manche gefielen den Kindern besonders gut.
Große Nachfrage nach Kuchen vom Büffet. Die Cafeteria war gut gefüllt.
Kuchen vom Büffet war sehr gefragt, die Cafeteria meist gut gefüllt.
Älteste der Bäckerinnen war die 85-jährige Emilie Brass aus Kningelthal, deren schon legendäre Buttercremetorte besonders begehrt war.
Emilie Brass mit ihrer legendären Buttercremetorte.
Emilie Brass mit ihrer legendären Buttercremetorte.
Die teils sehr originellen Gestecke für die Tischdekoration hatten die Kinder der Bödinger KiTa Pusteblume unter Anleitung der KiTa-Leiterin Elisabeth Tritz liebevoll hergestellt.
Originelle Gestecke zur Dekoration. Die Gestecke sahen auf den Tischen sehr hübsch aus.
Die originellen Gestecke sahen auf den Tischen sehr hübsch aus.
Es war ein schönes Sommerfest. Auch die Skifreunde Hennef (s. "Links") waren vertreten und unterhielten sich gut.
Auch die Skifreunde Hennef feierten kräftig mit.
Auch die Skifreunde Hennef feierten kräftig mit.
Der Vorstand des Heimatvereins dankt allen Besuchern für Ihr Kommen und natürlich den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass das Fest so gut gelingen konnte.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

 


< neuer27.06.2014 - Reinigungsaktion des Heimatvereins
älter >22.06.2014 - Impressionen vom Schleppertreffen

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum