Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 19.06.2016:
Vorbereitung des Sommerfests

Vieles war zu erledigen

Die Vorbereitung des Sommerfestes des Heimatvereins Bödingen, das in diesem Jahr am Sonntag, dem 19. Juni 2016, stattfand (s. "Unser sonniges Sommerfest war wieder gut besucht"), kann nur mit vielen Helfern Erfolg haben.

Gute Vorbereitung ist wichtig

Natürlich muss im Vorfeld schon sehr viel geplant und organisiert werden, was unsere Geschäftsführerin Monika Dalboth, unser Vorsitzender Herbert Müller und weitere Vorstandsmitglieder übernahmen:
  • das Bödinger Marienheim ist sehr frühzeitig zu reservieren,
  • Zelte und Bierzeltgarnituren müssen verfügbar sein,
  • das Kuchenbacken muss abgesprochen werden,
  • Speisen und Getränke müssen bestellt sowie Bierpilz und Grill reserviert werden,
  • das Unterhaltungsprogramm muss geplant und gebucht werden,
  • Plakate müssen gedruckt und aufgehängt werden,
  • Deko, Preislisten und Spiele sind vorzubereiten,
  • das Wechselgeld für Bierstand, Grill usw. ist vorzubereiten
  • das Banner eines Sponsors muss frühzeitig bestellt und geholt werden,
  • diverse Einkäufe sind zu tätigen,
  • die vielen Freiwilligen, die sich beim Fest engagieren, müssen angesprochen und eingeteilt werden
  • und und und ...
Bereits am Freitag, dem 17.06.2016, wurde unter Federführung von Heinz-Josef Dalboth und Herbert Müller so einiges an Material zum Marienheim transportiert.

Am Samstag ist immer viel zu tun

Besonders am Samstagmorgen vor dem Fest, also diesmal am 18.06.2016, galt es die Zelte aufzubauen und diese mit Bierzeltgarnituren auszustatten, während im Marienheim die Cafeteria einzurichten war.
Und schon ging es los mit dem ersten Zelt.
Und schon ging es los mit dem ersten Zelt.
Alles lief wie am Schnürchen. Alles lief wie am Schnürchen.
Alles lief wie am Schnürchen.
Natürlich musste alles gut verzurrt werden.
Natürlich musste alles gut verzurrt werden.
Die Zelte sollten auch stärkeren Wind gut überstehen.
Die Zelte sollten auch stärkeren Wind gut überstehen.
Unsere jüngsten Helfer waren dann mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Unsere jüngsten Helfer waren dann mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Und schon ging es mit dem zweiten Zelt weiter.
Und schon ging es mit dem zweiten Zelt weiter.
Langjährige Erfahrung war beim Zeltaufbau sehr nützlich.
Langjährige Erfahrung war beim Zeltaufbau sehr nützlich.
Auch gelegentliche Diskussionen über das richtige Vorgehen gehörten dazu.
Auch gelegentliche Diskussionen über das richtige Vorgehen gehörten dazu.
Wer viel arbeitet, hat sich auch ein Erholungspäuschen verdient.
Wer viel arbeitet, hat sich auch ein Erholungspäuschen verdient.
Schließlich kam das dritte Zelt an die Reihe.
Schließlich kam das dritte Zelt an die Reihe.
Alles musste sorgfältig befestigt werden.
Alles musste sorgfältig befestigt werden.
Derweil wurden schon eifrig Luftballons aufgeblasen.
Derweil wurden schon eifrig Luftballons aufgeblasen.
Der schon gelieferte Bierstand war für Wasse- und Stromanschluss vorzubereiten und mit den entsprechenden Versorgungsleitungen zu bestücken. Der Vereinsgrill war ebenfalls schon vorzubereiten.
Zwischendurch musste der Bierpavillon an seinen Platz getragen werden.
Zwischendurch musste der Bierpavillon an seinen Platz getragen werden.
Als letztes Zelt war noch das für den Grill an der Reihe.
Als letztes Zelt war noch das für den Grill an der Reihe.
Alles wurde gut befestigt, auch gegen eventuelles windbedingtes Wegfliegen. Alles wurde gut befestigt, auch gegen eventuelles windbedingtes Wegfliegen.
Alles wurde gut befestigt, auch gegen eventuelles windbedingtes Wegfliegen.
Jetzt noch die "Theke" ... dann fehlte nur noch der Grill!
Jetzt noch die "Theke" ... dann fehlte nur noch der Grill!
Mark Krohm und Hans Willi Trost luden gut gelaunt einige der vielen Bierzeltgarnituren ab.
Mark Krohm und Hans Willi Trost luden gut gelaunt einige der vielen Bierzeltgarnituren ab.
Zur üblichen Vorbereitung gehört es in jedem Jahr, die Bestuhlung mit den Tischen im Marienheim aufzustellen, die Tische einzudecken und dann alles schön zu schmücken.
Auch im Marienheim wurde intensiv gearbeitet, wie hier beim Tischdeckenschneiden.
Auch im Marienheim wurde intensiv gearbeitet, wie hier beim Tischdeckenschneiden.
Die Kuchentheke wollte ebenfalls vorbereitet sein.
Die Kuchentheke wollte ebenfalls vorbereitet sein.
Die vielen Tische wurden schön eingedeckt und dekoriert.
Die vielen Tische wurden schön eingedeckt und dekoriert.
Sah das nicht schon gut aus? Sah das nicht schon gut aus?
Sah das nicht schon gut aus?
Blumengestecke und Tischdeko konnten sich doch sehen lassen, oder?
Blumengestecke und Tischdeko konnten sich doch sehen lassen, oder?
Auch unser Überraschungs-Gewinnspiel warf seine Schatten voraus.
Auch unser Überraschungs-Gewinnspiel warf seine Schatten voraus.
Jetzt musste nur noch das Begrüßungsbanner aufgehängt werden. Jetzt musste nur noch das Begrüßungsbanner aufgehängt werden.
Jetzt musste nur noch das Begrüßungsbanner aufgehängt werden.
Und schon war das meiste geschafft: die Besucher konnten kommen.
Und schon war das meiste geschafft: die Besucher konnten kommen.
Zum Glück waren viele fleißige Helferinnen und Helfer am Werk, und so ging das flott über die Bühne. Auch Petrus meinte es gut mit uns, denn es blieb trocken. Daher machte die viele Arbeit auch noch Spaß!

Das Würstchen danach ...

Sogar das letzte von den leckeren Grillwürstchen fand noch seinen Abnehmer.
Sogar das letzte von den leckeren Grillwürstchen fand noch seinen Abnehmer.
Zum Dank gab es zum Schluss Würstchen vom Privatgrill - dank einer Mitgliederspende. Dabei wurde auch alles noch einmal durchgesprochen, um sicherzustellen, dass nichts Wichtiges vergessen wurde.

Danke an alle, die bei Vorbereitung und Aufbau tatkräftig mitgeholfen haben!

 


< neuer19.06.2016 - Unser sonniges Sommerfest
älter >19.06.2016 - Einladung zum Sommerfest

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum