Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 05.11.2017:
Pokalschießen der Ortsvereine

Heimatverein war natürlich mit dabei

Es ist schon gute Tradition, dass die Schützenbruderschaft St. Augustinus Bödingen 1969 e. V. im Rahmen der von ihr in jedem Jahr veranstalteten Pokalwoche auch zum Tag der offenen Tür in ihr Bödinger Schützenheim einlädt. Dort findet dann auch der Wettkampf um den Pokal der Bödinger Vereine statt. So war es auch in der "Pokalwoche 2017". Wie immer waren viele Ortsvereine der Einladung gerne gefolgt und am Sonntag, dem 5. November 2017, ins Schützenheim gekommen.
Da die Wettkämpfe schon um 11:00 Uhr begonnen hatten und bis 17:00 Uhr dauerten, kamen manche Mannschaften schon früh, andere etwas später. Auch mussten die Mitglieder der einzelnen Mannschaften nicht alle gleichzeitig aktiv werden, sondern konnten ihren Einsatz über den Tag verteilen. So kam es, dass das Schützenheim zwar mal mehr, mal weniger gut gefüllt war, aber neben dem aus den Schützen bestehenden "harten Kern" waren auch immer Vertreter der Ortsvereine anwesend.
Der Heimatverein Bödingen war mit einer sechsköpfigen Gruppe unter Führung seines Vorsitzenden Herbert Müller erschienen, um den Pokal der Bödinger Vereine in seine Reihen zu holen. Daneben konnte noch um weitere Pokale geschossen werden, etwa den ADMIRA-Pokal der Bürgerinnen und Bürger und den Pokal der ehemaligen Bürgerköniginnen und -könige.
Das Versprechen aus der Einladung: "Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt!" wurde wieder mehr als eingehalten. Viele machten von der Gelegenheit Gebrauch, sich mit einem warmen Imbiss (u. a. heißer Leberkäs, Würstchen, Matjes, Bratkartoffeln, Nudelsalat) und erfrischenden Getränken oder mit Kaffee und leckerem Kuchen, der in ansehnlicher Auswahl angeboten wurde, zu stärken. Danach konnte es losgehen.
Am Schießstand waren erfahrene Schützenschwestern und -brüder anwesend, um den ordnungsgemäßen Ablauf sicherzustellen und den Unerfahrenen Hilfestellung zu geben.
Das Reglement für den Vereinswettbewerb sah vor, dass man - nach einer Reihe von Probeschüssen zum Üben - jeweils 9 Schuss hatte, so dass pro Schützin oder Schütze 90 Ringe zu erreichen waren. Da je Team (wie z. B. beim 6-Personen-Team des Heimatvereins) die vier besten Einzelergebnisse gewertet wurden, waren pro Team insgesamt max. 360 Ringe zu erzielen.
Die Zeit, bis um 18 Uhr endlich die mit Spannung erwarteten Ergebnisse bekannt gegeben werden konnten, war mit Gesprächen und Plaudern, ggf. mit einem Imbiss und Getränken, leicht zu überbrücken. Dann war es soweit: der 1. Brudermeister Manfred Löbach begrüßte alle Anwesenden, auch die Vertreter der Vereine, und dankte allen für ihr Kommen. Sodann übergab er das Wort an den 1. Jungschützenmeister Andreas Bopp, der die Gewinner der einzelnen Wettbewerbe bekannt gab und diesen die Pokale überreichte, stets unter anerkennendem Applaus.
Der ADMIRA-Wanderpokal kann von allen Bewohnern des Kirchspiels Bödingen erkämpft werden. Nachdem unsere Kassenführerin Hanny Stahl diesen Pokal zweimal in Folge gewinnen konnte, musste sie sich diesmal Manfred Klein geschlagen geben.
Die stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins, Monika Dalboth, die als ehemalige Bürgerschützenkönigin in dieser Kategorie am Pokalschießen hätte teilnehmen können und diesen Pokal zuletzt noch gewonnen hatte, war heute leider verhindert und konnte den Pokal daher nicht verteidigen. Hier siegte Thomas Eiserfey.
Das in der Kategorie "Pokal der Ortsvereine" angetretene Team des Heimatvereins schlug sich zwar wacker, musste sich aber im Ergebnis mit dem dritten Platz begnügen. Immerhin erzielte das Team 311 von 360 Ringen. Zweiter wurde - mit 314 Ringen - der auch in diesem Jahr wieder sehr starke Ortsausschuss, verdienter Sieger schließlich mit 316 Ringen die Dorfgemeinschaft Niederhalberg/Oberhalberg.

Diesen und allen anderen Pokalsiegern gratulieren wir natürlich sehr herzlich!

Da die Schützen für eine gemütliche Atmosphäre gesorgt hatten, nutzten viele die Gelegenheit, auch nach der Ergebnisbekanntgabe noch ein wenig zu plaudern und den sehr unterhaltsamen Tag so allmählich ausklingen zu lassen.

Danke an die Schützenbruderschaft für die wie immer perfekte Vorbereitung und Durchführung dieser schönen Veranstaltung.

Für das nächste Jahr haben wir uns als Heimatverein Bödingen vorgenommen, wieder anzugreifen. Selbst wenn wir dann den Vereinspokal wieder nicht gewinnen sollten, es wird bestimmt trotzdem wieder Spaß machen.

 


< neuer24.11.2017 - Baumschmücken in Bödingen
älter >21.10.2017 - HVV Allner sagt Menschenkette ab

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum