Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 17.03.2018:
Besenschwingen in den Dörfern

Bergdörfer und Oberauel waren fleißig

In diesem Jahr stand die alljährliche Aktion "Hennef schwingt den Besen" - lt. Aussage der Stadt Hennef "eine gute Hennefer Tradition" - am Samstag, dem 17. März 2018, auf dem Programm.
Immerhin profitieren alle davon, denn die Stadt wird kostengünstig geputzt und die Bürger haben anschließend das gute Gefühl, etwas für ihre Stadt und ihre Mitmenschen getan zu haben. Dabei ist es schon seltsam: nur, weil einige rücksichtslose "Müllferkel" ihren Müll nicht kostenlos und unkompliziert völlig legal über die diversen Sammelsysteme und -einrichtungen entsorgen wollen, müssen sich ihre Mitmenschen mit ihren oft unappetitlichen Hinterlassenschaften auseinandersetzen.
Wie auch immer - auch im Bödinger Raum hatten sich engagierte Mitbürger vom Aufruf der Stadt Hennef motivieren lassen und machten bei der Besenaktion mit.
Diesmal hatte der Heimatverein speziell in Oberauel und den Bergdörfern entsprechende Aktivitäten organisiert, in anderen Dörfern wurden teilweise noch eigenständig Aktionen organisiert.
Im Folgenden sind einige Impressionen des Tages in Wort und Bild zusammengestellt.

 

Bergdörfer

Angestoßen durch die Vorstandsmitglieder Hans Willi Trost und Mark Krohm war ein Arbeitstrupp in den Bergdörfern (Bereich Berg, Niederhalberg, Oberhalberg und Oppelrath) unterwegs.
Die einsatzbereiten Besenschwinger aus den Bergdörfern.
Die einsatzbereiten Besenschwinger aus den Bergdörfern.
Jung und Alt bei der Arbeit.
Jung und Alt bei der Arbeit.
Natürlich wurde auch abseits der Wege gesammelt.
Natürlich wurde auch abseits der Wege gesammelt.
Bei Bratwürstchen und Erfrischungsgetränken kam dann der gesellige Teil.
Bei Bratwürstchen und Erfrischungsgetränken kam dann der gesellige Teil.
Schließlich wurde der gefundene Unrat zur Sammelstelle gebracht.
Schließlich wurde der gefundene Unrat zur Sammelstelle gebracht.

 

Oberauel

In Oberauel hatte Organisator Dieter Becker, ebenfalls Vorstandsmitglied des Heimatvereins, ein weiteres Team zum Mitmachen motiviert, das allerdings aus verschiedenen nachvollziehbaren Gründen nur stark dezimiert an die Arbeit ging, um den dortigen Spiel- und Bolzplatz und dessen Umfeld von Müll zu befreien. Auch hier lohnte sich der Einsatz. Der eingesammelte Müll wurde anschließend von Mitarbeitern des Bauhofs Hennef abgeholt.
Auch in Oberauel kam so einiger Müll zusammen.
Auch in Oberauel kam so einiger Müll zusammen.
Am Bauhof traf man sich schließlich zusammen mit weiteren Henneferinnen und Hennefern auf Einladung der Stadt Hennef zu einem abschließenden Imbiss.

 

Fazit

Insgesamt hat sich die Reinigungsaktion auch in diesem Jahr wieder gelohnt. Alle Teams des Heimatvereins und viele weitere Engagierte haben erneut viel Müll gefunden und eingesammelt.

Allen, die fleißig Müll gesammelt haben, ein ganz herzliches Dankeschön!

 


< neuer25.03.2018 - Schützenbruderschaft lädt ein
hier:17.03.2018 - Besenschwingen in den Dörfern
älter >11.03.2018 - Unsere Jahreshauptversammlung

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2018 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Datenschutz | Impressum