Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 

Chronik - 19.03./08.04.2019:
Prüfung im Auftrag der Stadt

Spiel- und Bolzplätz alle in bestem Zustand

Alle Jahre wieder ... kommt die Stadt Hennef in Person von beauftragten sachkundigen Prüfern auf die vom Heimatverein Bödingen betreuten Spiel- und Bolzplätze, um deren Sicherheit und Tauglichkeit auf Basis der aktuellen Vorschriften zu prüfen. Dafür sind wir dankbar, denn es ist im Interesse aller, die Benutzung dieser Bolz- und Spielplätze und der dort angebrachten Geräte so sicher wie nur möglich zu machen.
Die Prüfung, die wetterbedingt auf zwei Tage verteilt werden musste, fand im Beisein des Vorsitzenden Herbert Müller und weiterer Vorstandsmitglieder, nämlich der beiden Beisitzer Dieter Becker und Heinz-Josef Dalboth, statt.
Beispiel Oberauel: alles wurde sorgfältig inspiziert.
Beispiel Oberauel: alles wurde sorgfältig inspiziert.
Einige der Beteiligten im Auswertungsgespräch.
Einige der Beteiligten im Auswertungsgespräch.

Prüfung Teil 1 am 19. März 2019: Altenbödingen und Bödingen

Spielplatz am Marienplatz in Bödingen

Der erste Teil der Prüfung umfasste die Spiel- und Bolzplätze in Altenbödingen und Bödingen, also den Spielpunkt am Kirchweg in Altenbödingen, den Bolzplatz an der Dicke Hecke bei Driesch und den Spielplatz am Marienplatz in Bödingen.

Alle diese Spiel- und Bolzplätze waren ohne Mängel. Am Bolzplatz bei Driesch werden - als Ersatz für die vor einiger Zeit abgebauten, weil verfaulten - vom Baubetriebshof der Stadt Hennef demnächst neue "Jugendbänke" aufgestellt (vgl. "Neues Ballfangnetz am Bolzplatz 'Dicke Hecke' bei Driesch"). Auch am Kinderspielplatz in Bödingen wird sich noch etwas tun: ein neues Spielgerät ist bestellt und wird demnächst - ebenfalls vom Baubetriebshof - aufgestellt werden (vgl. "Unsere Mitgliederversammlung im Zeichen der Kontinuität").

Prüfung Teil 2 am 8. April 2019: Oberauel

Bolzplatz an der Halberger Straße in Oberauel

Da sowohl der Kinderspielplatz als auch der unmittelbar angrenzende Bolzplatz an der Halberger Straße in Oberauel am 19.03.2019 noch vom Hochwasser der nahen Sieg überspült waren, wurde die Besichtigung hier erst am 08.04.2019 als zweiter Teil der Prüfung durchgeführt.

Auch hier lautete das Ergebnis, und zwar sowohl für den Spielplatz als auch für den Bolzplatz: ohne Mängel. Am Spielplatz wird kurzfristig noch der Sand, der vom Hochwasser verschmutzt ist, vom Baubetriebshof der Stadt Hennef gegen neuen ausgetauscht. Außerdem sollen zwei dort befindliche Ruhebänke neu befestigt werden. Schließlich wird bald ein Ersatzspielgerät für den vor einiger Zeit endgültig demontierten Drehstorch installiert werden (vgl. "Spiel- und Bolzplatz in Oberauel geprüft und in gutem Zustand").

Alle Spiel- und Bolzplätze im Raum Bödingen ohne Mängel ...

... zu wissen, ist doch sehr erfreulich. Danke an alle, die bei der Prüfung mitgewirkt haben, und an die Mitarbeiter des Baubetriebshofs der Stadt Hennef für ihre ergänzenden Arbeiten!

 


< neuer13.04.2019 - Ruhebänke und Info-Tafeln
hier:19.03./08.04.2019 - Prüfung im Auftrag der Stadt
älter >07.04.2019 - Schützenverein lädt zum Königsschießen

 

 

 
 
© 1937-2019 Heimatverein Bödingen e. V.      Vorstand
Herbert Müller (1. Vorsitzender)      Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)      Datenschutz
Tel.: 02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de      Impressum