Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 

Chronik - 23.06.2019:
Drei Heimatnadeln beim Sommerfest

Großes Engagement verdienter Mitglieder gewürdigt

Ist das nicht toll? Gleich drei Mitglieder des Heimatvereins Bödingen wurden beim diesjährigen Sommerfest (s. "Einladung zum Sommerfest - Programm für Jung und Alt") - für die Geehrten überraschend - mit der Hennefer Heimatnadel ausgezeichnet. Eine große Ehre, und das völlig zu Recht! Aber der Reihe nach ...
Große Freude über die unerwartete Ehrung.
Große Freude über die unerwartete Ehrung.
Das obige Bild zeigt (v.l.n.r.) die an der heutigen Ehrung unmittelbar Beteiligten: Herbert Müller, Margarete Kurz, Klaus Pipke, Dieter Becker, Willi Kurz und Walter Keuenhof.

Überraschung bei der Begrüßung

Als sich der Vorsitzende und unser Bürgermeister, Herr Klaus Pipke, passenderweise bei strahlendem Sonnenschein, zur Begrüßung der Besucherinnen und Besucher unseres Sommerfests aufstellten, ahnte noch kaum jemand, dass heute eine ganz besondere Begrüßung stattfinden würde.
Die Vorbereitungen zur Begrüßung sahen aus wie immer.
Die Vorbereitungen zur Begrüßung sahen aus wie immer.
Als allerdings nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Herbert Müller sofort Walter Keuenhof, 1. Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine in der Stadt Hennef (Sieg), das Wort ergriff, dürften einige schon eine erste vage Vermutung gehabt haben, was passieren würde, zumal sich auf Bitten unseres Vorsitzenden drei unserer Mitglieder zusätzlich zur Begrüßung aufgestellt hatten.
Man stand noch locker zusammen und begrüßte die Gäste.
Man stand noch locker zusammen und begrüßte die Gäste.
Als dann Herr Keuenhof zu einer ausführlicheren Rede anhob und die drei hinzugebetenen (zuvor ahnungslosen!) Mitglieder Margarete Kurz, Willi Kurz und Dieter Becker dabei einbezog, war schnell klar, dass heute etwas Besonderes passieren würde: die drei sollten für ihr langjähriges großes ehrenamtliches Engagement mit der Hennefer Heimatnadel ausgezeichnet werden.
Auch der Vorsitzende hatte bei der Vorbereitung mitgewirkt.
Auch der Vorsitzende hatte bei der Vorbereitung mitgewirkt.

Würdigung der Eheleute Kurz

Ausführlich ging Herr Keuenhof auf die Verdienste der drei anwesenden Mitglieder ein, zunächst auf die des Ehepaars Kurz. Bei der Zusammenstellung der relevanten Informationen war natürlich auch unser Vorsitzender Herbert Müller behilflich.
Herr Keuenhof würdigte die Verdienste der zu Ehrenden.
Herr Keuenhof würdigte die Verdienste der zu Ehrenden.
Herr Keuenhof betonte, dass es gerade in einem Heimatverein wie hier in Bödingen, wo sich der Verein nicht nur um einen zentralen Ort kümmert, sondern um zahlreiche kleinere Ortschaften - also eigentlich als Dachverband arbeitet - wichtig sei, verantwortungsvolle Mitglieder zu haben, die sich nicht nur für einen Ort verlässlich einsetzen, wie hier Niederhalberg, sondern gleich für mehrere, nämlich auch Oberhalberg und Oppelrath, und das über Jahrzehnte.
Vor 61 Jahren, also im Jahr 1958, wurde Herr Kurz erstmals für den Heimatverein Bödingen tätig: er half beim Aufstellen einer Ruhebank in Niederhalberg. Seit 1965 sind er und seine Frau Margarete nunmehr Mitglieder des Heimatvereins. Beide pflegen seit mindestens 50 Jahren zwölf Ruhebänke des Vereins im Bereich der Bergdörfer, insbesondere der Dörfer Niederhalberg, Oberhalberg und Oppelrath. Dazu gehört die Generalreinigung der Bänke, die Pflege ihres Umfeldes, von Zeit zu Zeit ein Anstrich und auch die gelegentliche Erneuerung der Bretter.
Die Laudatio für das Ehepaar Kurz war angemessen ausführlich.
Die Laudatio für das Ehepaar Kurz war angemessen ausführlich.
Ebenso lange kümmern die beiden sich um die Instandhaltung und Pflege des Kriegerdenkmals in Niederhalberg (für Infos zu diesem Denkmal s. z. B. "Kriegerdenkmal Niederhalberg - Sanierung erfolgreich beendet"). Sie schmücken die Ehrenanlage regelmäßig mit frischen Blumen und Kerzen.
Frau Kurz bereichert die Sommerfeste des Heimatvereins seit vielen Jahren mit selbstgebackenen Kuchen und Torten, organisiert auch die Kuchenspenden der Frauen aus Niederhalberg und Oberhalberg und hilft dazu noch in der Cafeteria, das gleiche im Turnus bei unserer Seniorenadventsfeier.
Das Ehepaar Kurz zwischen Freude und Rührung.
Das Ehepaar Kurz zwischen Freude und Rührung.
Beide erzeugen in unserem Heimatverein eine gute Stimmung. Das spiegelt sich auch in ihrem immer wieder erfolgreichen Werben um neue Mitglieder wider. All das wurde übrigens auch schon einmal auf der Mitgliederversammlung im Jahr 2010 (s. "Jahreshauptversammlung wählt neue Geschäftsführerin") gewürdigt.
Der Bürgermeister freute sich auf die Übergabe der Nadeln.
Der Bürgermeister freute sich auf die Übergabe der Nadeln.

Würdigung von Dieter Becker

Zwar nicht ganz so lange wie das Ehepaar Kurz - aber immerhin schon seit 2002 - ist Dieter Becker Mitglied im Heimatverein Bödingen. Im gleichen Jahr stellte er sich bereits zur Mitarbeit im Vorstand unseres Vereins als Beisitzer für das Dorf Oberauel zur Verfügung. Seitdem setzt er sich unermüdlich für unsere schöne Heimat ein.
Augenzwinkernd hob Herr Keuenhof hervor, dass Herr Becker in Oberauel inzwischen einen ganz besonderen Status erreicht hat: liebevoll wird er nämlich Bürgermeister von Oberauel genannt.
Der Bürgermeister von Hennef und sein "Kollege" aus Oberauel.
Der Bürgermeister von Hennef und sein "Kollege" aus Oberauel.
Herr Becker ist immer da, wenn Not am Mann ist. In Oberauel gibt es viel zu tun. Er kümmert sich um die Pflege und Unterhaltung der zehn Bänke unseres Vereins im Dorf und ganz besonders um den kombinierten Spiel- und Bolzplatz. Die Rasenflächen mäht er regelmäßig und übernimmt kleinere und größere Reparaturen. Seine Mäharbeiten erstrecken sich nicht nur auf Oberauel, sondern er pflegt auch den Bolzplatz in Altenbödingen und den Marienplatz in Bödingen (vgl. "Es gibt immer was zu tun - und das wird dann auch getan").
Bürgermeister Pipke griff die Lobesworte auf und ergänzte sie.
Bürgermeister Pipke griff die Lobesworte auf und ergänzte sie.
Wie das Ehepaar Kurz wirbt er erfolgreich neue Mitglieder. Bei "Hennef schwingt den Besen" ist er jedes Mal dabei (vgl. "Besenschwingen im Bödinger Raum - die Dörfer waren dabei"). Herr Becker schafft es, die Jugendlichen im Dorf Oberauel zu motivieren, bei diesen Arbeiten zu helfen, ebenso beim Aufbau und Abbau für das Sommerfest in Bödingen. Er ist sehr gut vernetzt, seine guten Kontakte zu den Dienststellen der Stadt Hennef setzt er stets für unseren Verein und seinen Heimatort Oberauel ein.
Nicht ganz unwichtig: sowohl das Ehepaar Kurz als auch Herr Becker sorgen stets - und das zuverlässig schon seit vielen Jahren - in Einzelfällen dafür, dass fällige Mitgliedsbeiträge in den von ihnen betreuten Dörfern tatsächlich auch gezahlt werden.

Zusammenfassende Würdigung

Margarete und Willi Kurz sowie Dieter Becker haben sich über viele Jahre und Jahrzehnte durch ihren ehrenamtlichen, zwar unspektakulären, aber gleichzeitig engagierten, effizienten und unermüdlichen Einsatz nachhaltig für den Heimatverein Bödingen und damit für die Heimatpflege zum Wohl der Allgemeinheit eingesetzt. Und sie haben bewiesen, dass man auch als Einzelner viel bewirken kann. Das alles verdient unsere große Anerkennung und unseren Dank!
Der Bürgermeister lobte die zu Ehrenden ebenfalls ausdrücklich.
Der Bürgermeister lobte die zu Ehrenden ebenfalls ausdrücklich.

Übergabe der Urkunden und der Heimatnadeln

Dann war es endlich soweit: alle Gewürdigten erhielten aus der Hand des Bürgermeisters je eine Urkunde und die Hennefer Heimatnadel.
Gratulation an Margarete Kurz.
Gratulation an Margarete Kurz.
Gratulation an Margarete Kurz.
Und herzlichen Glückwunsch an Willi Kurz.
Und herzlichen Glückwunsch an Willi Kurz.
Schließlich auch Glückwunsch an Dieter Becker.
Schließlich auch Glückwunsch an Dieter Becker.
Die Freude aller war nachvollziehbar.
Die Freude aller war nachvollziehbar.
Auch Herrn Pipke machte diese Verleihung viel Spaß.
Auch Herrn Pipke machte diese Verleihung viel Spaß.
Wir sagen - zusammen mit den Gästen unseres Sommerfests - mit den Laudatoren Walter Keuenhof und Klaus Pipke ...

... herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch!

Das obligatorische Gruppenfoto - alle strahlten.
Das obligatorische Gruppenfoto - alle strahlten.
Die neugestaltete Hennefer Heimatnadel. Damit wurden nach zuletzt Peter Hilleke im Jahr 2016 (s. "Peter Hilleke mit 100. Hennefer Heimatnadel geehrt") erneut verdiente Mitglieder unseres Heimatvereins mit der Hennefer Heimatnadel ausgezeichnet. Darauf sind wir sehr stolz und freuen uns von Herzen mit den Gewürdigten. Alle bisher ausgezeichneten Mitglieder sind unter "Träger der Hennefer Heimatnadel" zu finden.

Die nebenstehende Grafik zeigt die im Jahr 2016 neu gestaltete Anstecknadel, die stets zusammen mit einer Urkunde verliehen wird.

 


< neuer29.06.2019 - Dorfgemeinschaft Altenbödingen trödelt
hier:23.06.2019 - Drei Heimatnadeln beim Sommerfest
älter >23.06.2019 - Sommerfest des Heimatvereins

 

 

 
 
© 1937-2019 Heimatverein Bödingen e. V.      Vorstand
Herbert Müller (1. Vorsitzender)      Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)      Datenschutz
Tel.: 02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de      Impressum