Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
  < Ruhebänke & mehr  ^^^^^  Hiesige Denkmäler >  

Der Bauerngarten in Bödingen

Der Bauerngarten in Bödingen Im Rahmen der zu Beginn der 1990er Jahre in Angriff genommen Dorferneuerung wurde in Bödingen an der Karl-Müller-Straße neben dem Marienheim ein sog. "Bauerngarten" angelegt. Dieser wurde zunächst zwar von der Stadt Hennef gepflegt, aber die Pflege wurde schon nach kurzer Zeit in die Hände des Heimatvereins abgegeben. Seitdem kümmern wir uns regelmäßig darum, den Bödinger Bauerngarten fit für die jeweilige Jahreszeit und vor allem zu einem echten Kleinod zu machen. So soll er immer zum Schauen, Verweilen und Hindurchschlendern einladen.

Was ist eigentlich ein "Bauerngarten"?

Grundform eines Bauerngartens Der Begriff "Bauerngarten" ist keine feststehende oder gar wissenschaftlich definierte Bezeichnung. Allerdings lässt sich so etwas wie ein Trend erkennen. Heute versteht man unter einem Bauerngarten oft eine seit Anfang des 20. Jahrhunderts sich ausbreitende Gartenform, die meist viele oder alle der folgenden Eigenschaften besitzt:
  • eine klare geometrische Struktur, etwa ein rechteckiger, oft sogar quadratischer Grundriss,
  • zwei jeweils mittig angeordnete, parallel zu den Seiten verlaufende sich kreuzende Wege,
  • ein kleines Rondell in der Mitte der Gartenfläche, also im Kreuzungsbereich der Wege
  • eine Einfriedung, z. B. in Form einer umlaufenden Hecke,
  • die Einfassung der inneren Beete durch kleine Buchsbaumhecken und
  • die Anpflanzung von Gemüsen, Kräutern, Blumen, Stauden, Beeren und ggf. kleinen Obstbäumen.
Bäuerliche Gärten dienten früher vorwiegend als Nutzgärten und waren weit verbreitet. Sie beinhalteten also vor allem Nutzpflanzen wie Gemüse, Salat und Obstbäume bzw. Obststräucher. Diese Nutzungsart ist zugunsten einer Bepflanzung mit Blumen, Ziersträuchern etc. inzwischen vielfach zurück gedrängt worden, die das heute typische Bild des Bauerngartens prägen.
 Zum Seitenanfang 

Der Bödinger Bauerngarten

Grundform des Bödinger Bauerngartens Der von uns betreute Bauerngarten in Bödingen, direkt am Marienheim gelegen und an die Karl-Müller-Straße angrenzend, folgt dem beschriebenen Schema. Die Grundform wurde allerdings leicht erweitert, wie in der nebenstehenden Grafik dargestellt. Die Bepflanzung wechselt natürlich, da Sträucher, Blumen und andere Pflanzen irgendwann verblühen bzw. absterben und dann durch neue, oft andere Pflanzen ersetzt werden.

Die zusätzliche Fläche unseres Bauerngartens (in der nebenstehenden Grafik oben links zu sehen), die den eigentlich quadratischen Grundriss erweitert, wurde mit Sträuchern bepflanzt und beherbergt einen großen Baum.

Unser Bauerngarten weist darüber hinaus eine Besonderheit auf, denn in seinem zentralen Rondell steht eine sehr schöne hölzerne Marienfigur. Sie wurde von der in Oppelrath wohnhaften, im Jahr 2012 leider verstorbenen Künstlerin Uschi Elias angefertigt.

Blick in den Bödinger Bauerngarten
Blick in den Bödinger Bauerngarten.
 Zum Seitenanfang 

Ihre Unterstützung ist herzlich willkommen

Service & Download - Infos per E-Mail Wir halten den Bauerngarten nach wie vor für eine Bereicherung des Bödinger Raums und möchten diese Arbeit daher gerne auch in Zukunft fortsetzen. Die Aufgabe, den Bauerngarten in Ordnung zu halten, ist durchaus mit Arbeit verbunden. Dabei können wir Unterstützung immer sehr gut gebrauchen. Entsprechende Aktionen kündigen wir in der Regel nicht nur auf dieser Homepage (www.heimatverein-boedingen.de), etwa unter "Aktuelles", sondern auch per Info-Mail (s. "Service") an. Wir würden uns freuen, wenn Sie bei der Pflege des Bauerngartens aktiv mithelfen!
 Zum Seitenanfang 

Der Bauerngarten und der Heimatverein

Logo des Heimatvereins Bödingen Wir haben als Heimatverein seinerzeit die Pflege des Bauerngartens sehr gerne übernommen. Das erfolgte auch im Rahmen unseres satzungsgemäßen Bestrebens, das Wohl und Gedeihen des Bödinger Raumes in jeder Hinsicht zu fördern und hierzu in allen öffentlichen Belangen mit der Stadt Hennef und sonstigen Institutionen zusammen zu arbeiten sowie zur Verschönerung der Dörfer beizutragen. Inzwischen kümmern wir uns seit vielen Jahren - immer mit Unterstützung durch die Stadt Hennef - zuverlässig um dieses Kleinod.
 Zum Seitenanfang 

Berichte in der Chronik zum Bauerngarten

In folgenden neueren Beiträgen und Berichten innerhalb unserer "Chronik" wird der Bauerngarten erwähnt: Weitere Quellen siehe auch: "Links".
 Zum Seitenanfang 

Weiterführende Links

Hier haben wir - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - ein paar Verweise auf externe Web-Seiten mit Bezug zum Thema Bauerngarten zusammengestellt: Weitere Quellen siehe auch: "Links".

Haftungshinweis für externe Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Web-Seiten, auf die per Link verwiesen wird. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
 Zum Seitenanfang 

 


<<<Ruhebänke, Schutzhütte und Info-Tafeln des Heimatvereins
>>>Vom Heimatverein gepflegte Denkmäler

 

 

 

  < Ruhebänke & mehr  ^^^^^  Hiesige Denkmäler >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum