Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 

Heimat- & Gemeinschaftspflege

Pflege von Heimat und Gemeinschaft im Bödinger Raum Heimat- und Gemeinschaftspflege sind wichtige und zukunftsorientierte Aufgaben mit sehr nachhaltiger Wirkung. Der Heimatverein Bödingen verfolgt für den Bödinger Raum und die zugehörigen Ortschaften diese als besonders förderungswürdig anerkannten gemeinnützigen Ziele. Daher kümmert er sich auf Basis seiner aktuellen, von den Mitgliedern beschlossenen Vereinssatzung um die Pflege von Heimat und Gemeinschaft für den Bödinger Raum. Die Bedeutung dieses Anliegens belegen zum einen die über 400 Mitglieder unseres Vereins. Zum anderen kann auch die beeindruckende Zahl von Heimatvereinen in der gesamten Stadt Hennef und in vielen Regionen unseres Landes insgesamt als Indiz für die Relevanz gesehen werden, die Heimat- und Gemeinschaftspflege für viele Menschen hat. Warum sonst sollten sich so viele dafür engagieren?

Heimat - was ist das eigentlich?

Jeder Mensch hat vermutlich eine eigene Vorstellung davon, was der Begriff "Heimat" für ihn bedeutet. Dennoch scheint es schwierig zu sein, diesen Begriff genauer allgemeingültig zu beschreiben. Zu unterschiedlich scheinen verbreitete Deutungen zu sein: Der Begriff Heimat ist offenbar schwer zu fassen. Das liegt möglicherweise auch daran, dass das Wort nicht nur positiv besetzt, sondern auch politisch-ideologisch belastet ist und von manchen besonders aufgrund der jüngeren Vergangenheit negativ wahrgenommen wird.
Für uns, den Heimatverein Bödingen, stehen hier neben Stadt und Region besonders die Dörfer, die Umwelt, die Landschaft, die Kultur und die Geschichte des Kirchspiels Bödingen im Vordergrund. Unsere Kulturlandschaft gehört natürlich - als wichtige, weil heimatstiftende Grundlage der regionalen Identität - dazu. Und selbstverständlich steht vor allem die Gemeinschaft der Menschen im Bödinger Raum im Vordergrund, egal, ob sie alteingesessen oder zugezogen sind, gleichgültig, wo sie herkommen, und unabhängig davon, welcher Bevölkerungsgruppe sie angehören. Dabei stellt sich Heimat für Alteingesessene und Zugezogene evtl. unterschiedlich dar. Vor allem für Menschen, die sich in unserem Bödinger Raum neu niederlassen, kann es wichtig sein, die neue Heimat kennenzulernen. Dabei helfen wir natürlich gerne.
 Zum Seitenanfang 

Heimat - nicht antiquiert, sondern stets aktuell

Bereits im 19. Jahrhundert wurde der Begriff Heimat im Sinne vom Land oder Landstrich, in dem man geboren ist oder lebt, vom Geburtsort oder ständigen Wohnort oder auch vom elterlichen Besitztum verwendet. Als im Rahmen der Industrialisierung viele Menschen ihre vertraute ländliche Umgebung und ihre Dörfer verließen, um in einer Stadt Arbeit zu suchen, oder als Menschen durch Hungersnöte, Umsiedlungen, Deportationen oder aus anderen schwerwiegenden Gründen ihre angestammte Umgebung verlassen mussten, kam der Begriff "Heimweh" auf. Er steht für den Verlust der gewohnten Gemeinschaften und die Sehnsucht nach dem vertrauten, vermissten Umfeld - eben der Heimat. Auch heute verlassen weltweit viele Menschen - ob freiwillig, als Vertriebene, als Geflüchtete oder sonst unfreiwillig - ihre Heimat.
Bank mit tollem Blick auf Oberauel.
Schöne Heimat - hier: Bank mit tollem Blick aufs Siegtal.
Umso wichtiger ist es, sich mit seinem Umfeld, seinem Lebensraum und seinen Mitmenschen vertraut zu machen. Das gilt erst recht, wenn man sich dort wohlfühlt und möchte, dass das so bleibt.
Heimat ist also nach wir vor ein wichtiges Thema. Es ist keinesfalls altmodisch oder gar anrüchig, sich mit der Heimat zu beschäftigen und sich um ihre Pflege zu kümmern - im Gegenteil: es ist sehr modern, weil zukunftsorientiert und nachhaltig, und daher stets aktuell!
 Zum Seitenanfang 

Pflege von Heimat und Gemeinschaft

Unsere Heimat sind die Orte, Dörfer und Weiler, die dem Bödinger Raum angehören, und deren unmittelbares Umfeld. Wenn wir unseren Kulturraum, unser Umfeld und die Gemeinschaft um uns herum mit offenen Augen erfassen und schätzen, ergibt sich meist von selbst der Wunsch, diese Güter zu schützen und zu erhalten - eben: zu pflegen.
Das wollen wir als Heimatverein Bödingen dann auch pragmatisch tun, einerseits etwa durch die Bewahrung von kulturellen Zeugnissen der Vergangenheit, bspw. Denkmäler, insbesondere Baudenkmäler, die Erhaltung unserer Umwelt und Einrichtungen in unseren Ortschaften, wie z. B. Pflege der Spiel- und Bolzplätze oder das Kümmern um Ruhebänke. Andererseits gehört dazu die Förderung der Gemeinschaft, was wir insbesondere durch Organisieren gemeinsamer Aktivitäten wie z. B. Feste, Ausflüge, Wanderungen und Vorträge umsetzen. Natürlich gehören gemeinsame Arbeitseinsätze ebenfalls dazu, denn hier steht nicht nur die Arbeit im Vordergrund, sondern immer auch das Miteinander.
Besenschwingen, hier in Altenbödingen. Arbeiten im Bödinger Bauerngarten.
Besenschwingen und Bauerngartenpflege - zwei Beispiele von vielen.
Erfreulich ist, dass - zumindest im Bödinger Raum - die Pflege von Heimat und Gemeinschaft keine Aufgabe ist, an der nur Angehörige einer bestimmten Altersgruppe interessiert sind. Vielmehr verteilt sich das Interesse daran auf Mitmenschen jeden Alters. So sind es bei anstehenden Aufgaben nicht nur ältere Einwohner, die sich gerne regelmäßig engagieren, da sie häufig über mehr zeitliche Flexibilität als verfügen, wenn sie nicht mehr berufstätig sind. Vielmehr können wir uns auch über die Unterstützung von Berufstätigen, Auszubildenden, Studenten, Schülern und sogar den Allerkleinsten, nämlich den Kindern aus der Bödinger KiTa Pusteblume - kurz: Mitmenschen jeden Alters - freuen. Und natürlich stellen wir auch bei von uns organisierten Veranstaltungen stets eine rege Beteiligung aus allen Alters- und Bevölkerungsgruppen fest.
Die verdiente Erholungspause. Nachbetrachtung des Arbeitseinsatzes.
Der gesellige Teil: Nachbetrachtung und Austausch.
 Zum Seitenanfang 

Heimat- und Gemeinschaftspflege und der Heimatverein

Logo des Heimatvereins Bödingen Um die Pflege von Heimat und Gemeinschaft mit der nötigen Nachhaltigkeit zu gewährleisten, hat sich der Heimatverein Bödingen in seiner Satzung entsprechende Ziele gesteckt und leistet seit vielen Jahren und Jahrzehnten dazu seinen aktiven Beitrag. Zu den konkreten Aufgaben gehören z. B. die Erfassung und Pflege der hiesigen Denkmäler, die Förderung und Erhaltung der fünf Spiel- und Bolzplätze im Bödinger Raum, das Kümmern um die zahlreichen Ruhebänke, das Organisieren von heimatkundlichen und gemeinschaftsfördernden Veranstaltungen für Jung und Alt und vieles mehr. Darüber hinaus unterstützen wir auch die Pflege von Tradition und Brauchtum, wobei wir auch eng und freundschaftlich mit den Ortsvereinen und Dorfgemeinschaften im Bödinger Raum zusammenarbeiten.
 Zum Seitenanfang 

Berichte in der Chronik zu Heimat- und Gemeinschaftspflege

In folgenden neueren Beiträgen und Berichten innerhalb der "Chronik" geht es um Heimat- und Gemeinschaftspflege im Bödinger Raum: Für sämtliche Beiträge seit 2008 siehe: "Archiv".
 Zum Seitenanfang 

Weiterführende Links

Hier haben wir - ohne Anspruch auf Vollständigkeit - ein paar Verweise auf externe Web-Seiten mit Bezug zu Heimat- und Gemeinschaftspflege zusammengestellt: Weitere Quellen siehe: "Links".

Haftungsausschluss für externe Links

Trotz angemessener inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Gewähr für die Inhalte und die Verfügbarkeit externer Web-Seiten, auf die per Link verwiesen wird. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und die Inhalte dieser Seiten haben wir keinen Einfluss. In keinem Fall wird für Schäden, die sich aus der Verwendung der dort abgerufenen Informationen oder aus sonstiger Nutzung der verlinkten externen Web-Seiten ergeben, eine Haftung übernommen. Bei zutreffenden Hinweisen auf Nichteignung werden beanstandete Links natürlich schnellstmöglich entfernt.
 Zum Seitenanfang 

 


<<<Mehr über die Ortschaft Oberauel
-->Pflege von Heimat und Gemeinschaft im Bödinger Raum
>>>Vom Heimatverein betreute Spiel- und Bolzplätze

 

 

 
 
© 1937-2018 Heimatverein Bödingen e. V.      Vorstand
Herbert Müller (1. Vorsitzender)      Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)      Datenschutz
Tel.: 02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de      Impressum