Der Heimatverein Bödingen e. V. stellt sich vor.

Chronik - 24.06.2021:
In Bödingen heißt es nun: "Lauschen!"

Ein neuer "Lauschpunkt" lädt zum Zuhören ein

Ab sofort heißt es auch in Bödingen: "Lauschen!" Aber was bedeutet das genau?
Stadtgeschichte zum Hören will ein neues Projekt, das nun vonseiten der Stadt Hennef vorgestellt wurde, allen Interessierten nahebringen. Dabei sollen insgesamt dreizehn sog. Lauschpunkte, von denen einer in Bödingen und die anderen zwölf in Stadt Blankenberg zu finden sind, die Möglichkeit bieten, interessante Infos mit Bezug zum jeweiligen Standort über das eigene Smartphone per Lauschtouren-App abzuhören.

Lauschtour mit Abstecher zur Bödinger Wallfahrtskirche

Das Ganze nennt sich "Lauschtour durch Stadt Blankenberg mit Abstecher zur Wallfahrtskirche in Bödingen". Die Lauschpunkte in Stadt Blankenberg befinden sich auf einer rund zwei Kilometer langen Route, die vom Katharinenturm bis zum Burggarten führt.
In Bödingen gibt es zusätzlich einen Extra-Lauschpunkt, und zwar bei der Wallfahrtskirche "Zur Schmerzhaften Mutter", der per Abstecher zu erreichen ist.
Blick auf die kath. Pfarrkirche "Zur Schmerzhaften Mutter" in Bödingen.
Blick auf die kath. Pfarrkirche "Zur Schmerzhaften Mutter" in Bödingen.

App mit QR-Code und GPS

An jedem der Lauschpunkte findet man ein Info-Schild mit einem QR-Code für besagte App, um die zugehörigen Ortsinformationen unkompliziert aufzufinden und wiedergeben zu können. Der Startpunkt am Katharinenturm ist mit einem größeren Schild markiert.
Dieser QR-Code führt zu den Infos über die Wallfahrtskirche.
Dieser QR-Code führt zu den Infos über die Wallfahrtskirche.
Die Inhalte können übrigens durch die App auf dem eigenen Smartphone gespeichert werden, sodass sie offline nutzbar sind und auf der Tour kein Internet-Zugang nötig ist. Als zusätzliches Komfortmerkmal weist die App lt. Beschreibung bei aktiviertem GPS per Audio den Weg zu den Lauschpunkten.

Informationen von Kennern

Die informativen Texte wurden sämtlich von ausgewiesenen Ortskennern beigesteuert und gesprochen. Für Bödingen konnte erfreulicherweise Bert Reichl, unser ehemaliger Vorsitzender, zum Mitmachen gewonnen werden. Er besitzt bekanntlich ein umfassendes profundes Wissen über unsere Heimat und die hiesige Kulturlandschaft, das er schon seit langem ebenso gerne wie erfolgreich als Kulturlandschaftsführer weitergibt (s. "Links").
Neben dem Torbogen findet man den QR-Code zum Lauschen (Pfeil).
Neben dem Torbogen findet man den QR-Code zum Lauschen (Pfeil).

Zur Entstehung des Projekts

Die Idee zu diesem Projekt entstand, weil die durch eine Sichtachse miteinander verbundenen Hennefer Ortsteile Stadt Blankenberg und Bödingen sowie der dazwischen liegenden Kulturlandschaftsraum von besonderer historischer Bedeutung für die Stadt Hennef und die Region entlang der Sieg sind.
Das Projektziel lautete daher: "Historische Kulturlandschaft neu erlebbar machen per Audioguide-App". Gemeint war natürlich die Historische Kulturlandschaft "Unteres Siegtal: Stadt Blankenberg - Bödingen".
Blick von Burg Blankenberg ins Siegtal bis nach Bödingen.
Blick von Burg Blankenberg ins Siegtal bis nach Bödingen
(Foto: © Stadt Hennef - Wiedergabe mit freundlicher Genehmigung.).

Besonders Zielgruppen wie jungen Menschen, Familien mit kleinen Kindern, älteren Menschen, Menschen mit Einschränkungen, Spontan-Reisenden oder einfach Menschen, die eine Führung auf eigene Faust hören wollen, sollte diese interessante Region nahegebracht werden.
Die Idee sah vor, dass eine Tour vom Bödinger Klosterberg hinunter ins Siegtal und hinauf zum Stadt Blankenberger Burgberg inklusive der Alt- und Neustadt führen solle. Durch den Sprung über die Sieg und die Kreuzung mit dem vorhandenen Rad- und Wanderwegen, u. a. auch des Natursteigs Sieg, sollte die Tour Verbindungen zu bereits bestehenden Strukturen im Raum schaffen.
Das Projekt "Lauschtour durch Stadt Blankenberg mit Abstecher zur Wallfahrtskirche in Bödingen" wurde vom Land NRW aus dem Förderprogramm VITAL.NRW mit 65% gefördert.

Weitere Informationen

Nähere Informationen zur neuen Lauschtour erhält man in der Tourist Information der Stadt Hennef im Historischen Rathaus, Frankfurter Straße 97, wo auch ein ergänzender Flyer (s. u.) erhältlich ist. Darin findet man übrigens auch die Informationen (inkl. eines QR-Codes), wo die Lauschtouren-App erhältlich ist, sowie eine kurze Benutzungsanleitung.

 


 

Links auf ergänzende externe Informationen

Haftungsausschluss für Links auf externe Web-Seiten

Bitte beachten Sie unseren Ausschluss von Haftung und Gewähr für diejenigen externen Web-Seiten, auf die von unseren Seiten per Hyperlink verwiesen wird: s. "Impressum".

Haftungsausschluss für diese Web-Seiten

Hier gilt natürlich ebenfalls, wie auf unserer Homepage insgesamt, die Erklärung zum Haftungsausschluss für diese Web-Seiten, die unter "Impressum" zu finden ist.

 


< neuer30.06.2021 - Mitgliederversammlung der AGHV
hier:24.06.2021 - In Bödingen heißt es nun: "Lauschen!"
älter >20.06.2021 - Leider erneut kein Sommerfest

 

 

 
 
© 2021 Heimatverein Bödingen e. V. (gegr. 1937)    Vorstand
Herbert Müller, 1. Vorsitzender    Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)    Datenschutz
Tel.02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de    Impressum