Chronik - 19.01.2010:
Der Bödinger Raum und die Regionale 2010

Neugestaltung des Marienbrünnchens

Wer mit offenen Augen durch unsere wunderschöne Heimat wandert, der hat natürlich schon im Dezember 2009 das große Hinweisschild in Halberg gesehen und weiß damit, dass hier demnächst eine besondere Baumaßnahme stattfinden wird.
Neugestaltung des Marienbrünnchens.
Neugestaltung des Marienbrünnchens.
Mit dieser Aktion, die zum Regionale-2010-Projekt "Natur und Kultur quer zur Sieg" gehört, wird endlich, nach vielen Jahren, der in allen Wanderkarten noch eingetragene Weg entlang des Halberger Baches wieder öffentlich zugänglich gemacht. Darüber hinaus wird aber das Marienbrünnchen neu gefasst und die Anlage rund herum neu gestaltet werden. Natürlich wird es auch Hinweise geben auf die angeblich Augen und Ohren heilenden Kräfte dieses besonderen Wassers, soll es doch unter dem Marienaltar der Wallfahrtskirche entspringen.
Auch auf die Bedeutung des alten Pumpenhäuschens wird eingegangen. Von dort wurde von 1923 bis 1963 das Wasser hinauf nach Bödingen gepumpt (in den abgerissenen Wasserturm, der sich etwa dort befand, wo heute der Bauerngarten neben dem Marienheim angelegt ist) und diente damit für 40 Jahre zur Trinkwasserversorgung der Bödinger. Mit dem Anschluss an die Wahnbachtalsperre wurde der Betrieb eingestellt.
Aktuell wird der "verlorene" Wanderweg wieder angelegt.
Am Marienbrünnchen.
Am Marienbrünnchen.
Demnächst wird man dann also das links zwischen den beiden Bäumen stehende Heiligenhäuschen aus der Nähe betrachten können. Leider ist es nicht gerade in einem guten Zustand. Gibt es hier etwa ein neues Betätigungsfeld für den Heimatverein und die Untere Denkmalbehörde der Stadt Hennef?
Wir werden berichten, wie es weitergeht.

 


 

Nachtrag - 11. März / 18. November 2010

Die Einweihung des Halberger Marienbrünnchens konnte bereits am 11. März 2010 gefeiert werden. Einen Bericht dazu findet man hier: Eine erste Hinweistafel auf die Bedeutung des Marienbrünnchens und die angeblich heilende Wirkung seines Quellwassers wurde am 18. November 2010 montiert, wie hier nachzulesen ist:

 


 

Mehr über das Marienbrünnchen

Dem Halberger Marienbrünnchen, dessen Quellwasser früher eine heilende Wirkung, besonders bei Augen- und Ohrenleiden, nachgesagt wurde, widmet sich ein ausführlicher Beitrag unserer Reihe "Unsere Denkmäler im Bild":

 


< neuer22.01.2010 - Heimatverein und Deutsches Sportabzeichen
hier:19.01.2010 - Der Bödinger Raum und die Regionale 2010
älter >12.01.2010 - Erste Vorstandssitzung im neuen Jahr

 

 

 
 
© 2022 Heimatverein Bödingen e. V. (gegr. 1937)
Herbert Müller, 1. Vorsitzender
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)
Tel.02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de
    Vorstand
Satzung & Beitritt
Datenschutz
Impressum