Chronik - 12.05.2024:
Unsere Mitgliederversammlung 2024

Veränderungen im Vorstand fanden Zustimmung

In diesem Jahr hatte der Vorstand unseres Heimatvereins Bödingen die Vereinsmitglieder für Sonntag, den 12. Mai 2024, zur Mitgliederversammlung eingeladen (s. "Einladung zur Jahreshauptversammlung - an alle Mitglieder").
Das Schützenheim füllte sich, Vorstand und viele Mitglieder kamen pünktlich.
Das Schützenheim füllte sich, Vorstand und viele Mitglieder kamen pünktlich.
Das Vorstandsteam aus 1. Vorsitzenden, Geschäftsführerin und Kassenführerin hatte sich erneut sorgfältig vorbereitet, um die anwesenden Mitglieder über alles Wichtige des vergangenen Jahres zu informieren.

Eröffnung der Mitgliederversammlung

Der 1. Vorsitzende Herbert Müller eröffnete die Versammlung und begrüßte alle anwesenden 24 Mitglieder, die in diesem Jahr der Einladung zur Mitgliederversammlung gefolgt waren.
Der Vorsitzende Herbert Müller eröffnete die Mitgliederversammlung.
Der Vorsitzende Herbert Müller eröffnete die Mitgliederversammlung.
Der Vorsitzende stellte dann die ordnungsgemäße Einladung und die Beschlussfähigkeit fest. Er informierte darüber, dass keine Anträge zur Tagesordnung bei ihm eingegangen seien.
Die Anwesenden lauschten dem Vorsitzenden.
Die Anwesenden lauschten dem Vorsitzenden.

Gedenken an die Verstorbenen

Das Gedenken an die seit der letzten Versammlung am 22. Oktober 2023 (s. "Reguläre Mitgliederversammlung ohne Überraschungen") verstorbenen Mitglieder schloss diesmal fünf Verstorbene ein, die zuletzt in Altenbödingen, in Bödingen bzw. in Hennef gelebt hatten. Alle Anwesenden erhoben sich, um der Verstorbenen schweigend zu gedenken.

Geschäftsbericht

Dann war es Zeit für den Geschäftsbericht für das Jahr 2023, den unsere Geschäftsführerin Rosemarie Körner sorgfältig erstellt hatte und nun vortrug. Dabei wies sie darauf hin, dass der Heimatverein auch im Jahr 2023 erfreulicherweise neue Mitglieder hinzugewinnen konnte, sodass deren Gesamtzahl nun wieder auf über 420 angewachsen ist.
Sie stellte fest, dass erneut eine rege Aktivität unseres Vereins zu verzeichnen war (vgl. "Chronik"). Beispielhaft für die von ihr erwähnten Aktivitäten werden an dieser Stelle nur die schöne Bustour (s. "Mit dem Oldtimer-Bus in die vergangene Zeit des Rokokos"), die Aktion "Weihnachtsbaumschmücken" (s. "Spannendes Weihnachtsbaumschmücken in Bödingen") sowie natürlich die verschiedenen Arbeitseinsätze (s. z. B. Kategorie "Aktion") aufgeführt.
Rosemarie Körner trug den Geschäftsbericht 2023 vor.
Rosemarie Körner trug den Geschäftsbericht 2023 vor.
Die Geschäftsführerin dankte bei dieser Gelegenheit besonders den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die den Vorstand auch im vergangenen Jahr wieder tatkräftig unterstützt hatten.

Kassenbericht

Es folgte der präzise Kassenbericht von Kassenführerin Hanny Stahl für das Geschäftsjahr 2023, die zum wiederholten Male, wie stets in den letzten Jahren, einen erfreulich guten und stabilen Kassenbestand verkünden konnte, der sogar im Vergleich zum Vorjahr leicht gestiegen war.
Hanny Stahl trug den kompakten Kassenbericht vor.
Hanny Stahl trug den kompakten Kassenbericht vor.
In ihrem Bericht wies sie natürlich auf relevante Veränderungen sowie vor allem auf die jeweils größten Posten bei Einnahmen und Ausgaben hin, wodurch das Ergebnis für alle Anwesenden noch besser nachvollziehbar wurde.

Kassenprüfungsbericht, Aussprache und Entlastung des Vorstands

Die beiden Kassenprüfer Ernst Grutza und Jakob Langhorst hatten am 22. März 2024 die Kasse des Vereins für das Geschäftsjahr 2023 geprüft und bescheinigten deren Ordnungsmäßigkeit sowie die vorbildliche Kassenführung. Ernst Grutza trug den Kassenprüfungsbericht vor.
Ernst Grutza trug den Kassenprüfungsbericht vor.
Ernst Grutza trug den Kassenprüfungsbericht vor.
Die Frage des 1. Vorsitzenden nach Wortbeiträgen im Rahmen der Aussprache über die Berichte blieb ohne Wortmeldungen.
Auf Antrag von Herrn Grutza hin wurden schließlich die Kassenführerin sowie der gesamte Vorstand für das abgelaufene Geschäftsjahr ohne weitere Anmerkungen oder Nachfragen aus den Reihen der Anwesenden einstimmig entlastet.

Verabschiedung der ausscheidenden Vorstandsmitglieder

In diesem Jahr wollten sich, wie angekündigt (s. "Vorstand diskutierte Zukunft des Heimatvereins"), die Geschäftsführerin Rosemarie Körner und die Kassenführerin Hanny Stahl aus persönlichen Gründen nicht zur Wiederwahl stellen. Daher bedankte sich der Vorsitzende herzlich für ihre jahrelange ehrenamtliche Tätigkeit, die beide mit viel Engagement zum Wohl des Vereins ausgeübt hatten.
Frau Körner war sieben Jahre im Vorstand aktiv, zunächst als Beisitzerin, dann in den letzten vier Jahren als Geschäftsführerin. In dieser Funktion kümmerte sie sich nicht nur verlässlich um Gratulationen und weitere besondere Anlässe, sondern wirkte auch maßgeblich bei Planung und Organisation unserer Bustouren (vgl. Kategorie "Bustour"), unserer Exkursionen (vgl. Kategorie "Exkursion") sowie dem jährlichen Weihnachtsbaumschücken durch die Kinder der Kita Pusteblume mit (s. z. B. "Bödinger Weihnachtsbaumschmücken mit Überraschung"). Des Weiteren sorgte sie für den reibungslosen Ablauf unserer Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen und war intensiv an Vorbereitung und Durchführung verschiedener Feste beteiligt. Bei vielen Aktionen unseres Vereins, besonders bei der Pflege unseres schönen Bauerngartens, war sie aktiv dabei. Sie übernahm sogar eine Patenschaft für eine unserer zahlreichen Ruhebänke (vgl. "Mehr Bankpaten gesucht - Beispiel und Initiative aus dem Vorstand"). Die Aufzählung ihres Engagements ließe sich noch fortsetzen.
Verabschiedung von Rosemarie Körner.
Verabschiedung von Rosemarie Körner.
Frau Stahl gehörte elf Jahre dem Vorstand an, davon die letzten zehn Jahre als Kassenführerin. In dieser Zeit war ihr die ordnungsgemäße Führung unserer Vereinskasse zentrales Anliegen. Die zugehörigen umfangreichen Aktivitäten einschl. des pünktlichen und fehlerfreien Beitragseinzugs (vgl. "Erfolgreicher Beitragseinzug per neuem XML-basierten Verfahren"), der Bearbeitung von Spenden und Zuschüssen, der Prüfung und Begleichung von Rechnungen sowie einiger weiterer Tätigkeiten führte sie immer korrekt und zügig aus. Nicht zu vergessen ist die stets sorgfältige Vorbereitung und Organisation der Kassenprüfungen. Auch die Verwaltung der Mitglieder unseres Heimatvereins erledigte sie zuverlässig. Darüber hinaus war Frau Stahl bei vielen Aktionen unseres Vereins, wie etwa der Pflege unseres Bauerngartens, den Frühjahrsaktionen (vgl. Kategorie "Aktion"), unseren Festen und vielen weiteren Ereignissen in Vorbereitung und Durchführung aktiv.
Verabschiedung von Hanny Stahl.
Verabschiedung von Hanny Stahl.
Der Vorsitzende überreichte beiden zum Abschied und als Dank Blumenpräsente und je einen Dankesbrief. Er dankte beiden auch ganz persönlich in einer kurzen Ansprache für ihre aktive, tatkräftige, auch kreative, immer zuverlässige und stets verantwortungsbewusste Unterstützung in all den Jahren. Er bedauerte das Ausscheiden der beiden und gab seiner Hoffnung Ausdruck, sie auch in Zukunft bei der einen oder anderen Aktivität unseres Vereins wiederzusehen.
Beide bedankten sich für die freundlichen Dankesworte des Vorsitzenden und die Präsente und vor allem für die gute Zusammenarbeit mit dem Vorsitzenden und allen weiteren Vorstandsmitgliedern sowie für die Unterstützung durch den gesamten Vorstand und die engagierten Mitglieder insgesamt während der vergangenen Jahre. Beide bekundeten, natürlich unserem Heimatverein weiterhin treu bleiben und ihn auch in Zukunft bestmöglich unterstützen zu wollen.

Dank an den ausscheidenden Kassenprüfer

Der Vorsitzende dankte schließlich noch Herrn Jakob Langhorst, der heute leider nicht anwesend sein konnte. Er hatte unseren Verein seit 2014 zunächst als stellvertretender Kassenprüfer, seit 2017 dann als einer von zwei stets zuverlässigen Kassenprüfern unterstützt. Nun wollte er sich für diese wichtige Aufgabe aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stellen.

Turnusmäßige Vorstandswahl und Wahl der Kassenprüfer

Neben der Geschäftsführung und der Kassenführung standen weitere Veränderungen an. So bewarb sich die bisherige Schriftführerin Doris Walterscheid als neue Geschäftsführerin, während der bisherige stellvertretende Vorsitzende Hans Ludwig Stahl diese Aufgabe nicht erneut übernehmen konnte. Er möchte den Vorstand aber weiterhin unterstützen und stellte sich nunmehr als Technischer Berater und Webmaster in der Funktion eines Beisitzers zur Wahl.
Neu in den Vorstand bewarben sich Jürgen Parpart, Juliane Hafermann, Marcel Wieseler und Sascha Felden (s. "Neue Mitglieder verstärken unseren Vorstand").
Auf Vorschlag hin stellte sich Frau Renate Becker-Steinhauer als Wahlleiterin zur Verfügung und wurde von den Anwesenden einstimmig gewählt.
Renate Becker-Steinhauer übernahm dankenswerterweise die Wahlleitung.
Renate Becker-Steinhauer übernahm dankenswerterweise die Wahlleitung.

Wahl des 1. Vorsitzenden

Die Versammlung wählte bei eigener Enthaltung und ohne Gegenstimmen Herrn Herbert Müller wieder zum 1. Vorsitzenden des Heimatvereins, der die Wahl unter großem Applaus annahm und dann mit Dank an Frau Becker-Steinhauer wieder die Leitung der Versammlung und der weiteren Wahl übernahm.
Sein Vorschlag, die Wahl der übrigen Vorstandsmitglieder im Block durchzuführen, wurde einstimmig angenommen.

Wahl der weiteren Vorstandmitglieder

Bei der anschließenden Wahl der übrigen Mitglieder des Vorstands wurden gewählt:
  • Doris Walterscheid als Geschäftsführerin,
  • Juliane Hafermann als Kassenführerin sowie
  • Marcel Wieseler als Schriftführer.
Als Beisitzerin bzw. Beisitzer gewählt wurden:
  • für die Aufgabe als stellvertretender Kassenführer Peter Simons,
  • für die Aufgabe als stellvertretender Schriftführer Sascha Felden,
  • für Altenbödingen Heinz-Josef Dalboth, Thomas Litterscheid, Rainer Musselmann und Paul Siebertz,
  • für Berg, Niederhalberg, Oberhalberg und Oppelrath Mark Krohm und Hans Willi Trost,
  • für Bödingen, Driesch, Kningelthal und Halberg Elvira Falkenberg, Ralf Falkenberg sowie Jürgen Parpart,
  • für Oberauel schließlich Dieter Becker und
  • als technischer Berater und Webmaster Hans Ludwig Stahl.
Diese Wahl erfolgte ebenfalls ohne Gegenstimmen.
Alle Gewählten hatten im Vorfeld erklärt, die Wahl annehmen zu wollen, auch die für heute entschuldigten Kandidaten. Der Vorsitzende dankte allen Gewählten und beglückwünschte sie zu ihrer Wahl.
Der neu gewählte Vorstand, fast komplett und mit Kassenprüfer.
Der neu gewählte Vorstand, fast komplett und mit Kassenprüfer.

Wahl der Kassenprüfer und einer Stellvertreterin

Als Kassenprüfer wurden die Frau Martina Weimer und Herr Ernst Grutza gewählt. Als stellvertretende Kassenprüferin wurde Frau Monika Dalboth gewählt.
Der Vorsitzende dankte allen dreien dafür, dass sie sich für die jeweilige Aufgabe zur Verfügung stellen, und beglückwünschte sie ebenfalls zu ihrer Wahl.

Dank vom Vorsitzenden ... und an ihn

Nach den Wahlgängen dankte der alte und neue Vorsitzende den bisherigen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit sowie den neuen für Ihre Bereitschaft, Verantwortung für unseren Verein zu übernehmen. Gemeinsam wolle man weiterhin aktiv an der Arbeit des Heimatvereins und seines Vorstands mitwirken. Er bekräftigte, dass er sich auf die Zusammenarbeit freue.
Natürlich ist auch und insbesondere unserem 1. Vorsitzenden Herbert Müller zu danken, der sich nach zunächst anderen Plänen doch für eine weitere Amtszeit - es ist bereits seine vierte - zur Wahl gestellt hat. Dabei kündigte er allerdings an, es solle seine letzte Amtsperiode werden: danke für dieses tolle Engagement!

Satzungsänderung

Der angekündigten Satzungsänderung wurde einstimmig zugestimmt. Der Geschäftsführende Vorstand im Sinne des §26 BGB wurde um die Position des stellvertretenden Vorsitzenden erweitert und besteht nun aus insgesamt fünf Personen bzw. Ämtern (vgl. "Einladung zur Jahreshauptversammlung - an alle Mitglieder"). Dadurch wurde eine Lücke geschlossen und sichergestellt, dass beim vorzeitigen Ausscheiden eines dieser Vorstandsmitglieder der geschäftsführende Vorstand mit mindesten zwei zeichnungsberechtigten Personen handlungsfähig bleibt.

Geplante Veranstaltungen und Vereinsziele

In einer kurzen Rückschau erinnerte auch der Vorsitzende noch einmal an einige der bisherigen Aktivitäten unseres Vereins im Jahr 2024, vor allem an das erstmals seit der großen Pandemie wieder mit viel Zuspruch durchgeführte Helferfest (s. "Endlich wieder ein Dankeschönfest für Helferinnen und Helfer") sowie die große Frühjahrs- und Bänkeaktion (s. "Frühjahrsputz - Bauerngarten, Bänkepflege und mehr").
Dabei hob er auch das anhaltende Engagement unseres alten und neuen Vorstandsmitglieds Peter Simons hervor, der zusammen mit weiteren fleißigen Helfern in einem mehrtägigen Arbeitseinsatz die morsche Rundbankgruppe vor dem Bödinger Marienheim durch drei schöne neue, von ihm zuvor fachmännisch hergestellte Bänke ersetzt hatte (vgl. "Schöner Ersatz für die morsche Rundbank in Bödingen").
Leider konnte auch der dreiste Diebstahl einer unserer neueren Ruhebänke, die in Auel gestanden hatte, nicht unerwähnt bleiben (s. "Dreiste Bankräuber schlugen in Auel zu").
Der Vorsitzende berichtete über die Vereinsziele.
Der Vorsitzende berichtete über die Vereinsziele.
Der Vorsitzende berichtete anschließend über die Vereinsziele für das laufende und auch das nächste Jahr.
Ein wichtiges Thema stellt in absehbarer Zeit die weitere Betreuung der Spiel- und Bolzplätze im Bödinger Raum durch den Heimatverein Bödingen dar. Zum einen haben sich die Rahmenbedingungen für diese Aktivität aus verschiedenen Gründen stark und, wie wir meinen, nicht unbedingt vorteilhaft verändert. Zum anderen ist es zunehmend schwerer, zuverlässige Freiwillige zu finden, die die erforderlichen gemeinnützigen Arbeiten ehrenamtlich übernehmen wollen. Wir werden über weitere Entwicklungen zu gegebener Zeit berichten. Wer hier einen konstruktiven Beitrag leisten kann, ist herzlich eingeladen, damit auf den Vorstand zuzukommen (s. "Kontakt").
Ansonsten sind die Planungen im Gange, auch wenn die Terminabstimmung der Aktiven im Kirchspiel Bödingen nach wie vor unter einem kleinen Fragezeichen steht (vgl. "Bödinger Veranstaltungstermine für das Jahr 2024"). Auf jeden Fall hat der Heimatverein weitere Aktivitäten für dieses Jahr ins Auge gefasst und hofft, diese auch wie geplant umsetzen zu können.
Konkret sind für dieses Jahr bislang noch folgende Veranstaltungen geplant:
Die genauen Termine und Ankündigungen eventueller weiterer Aktivitäten werden wir rechtzeitig mitteilen, natürlich auch über diese Homepage (z. B. auf der Seite "Aktuelles").

Diskussion und Ausklang

Da die anwesenden Mitglieder nur wenige Fragen oder Anmerkungen hatten, klang die Versammlung bei angeregten Gesprächen harmonisch aus.
Die Mitglieder plauderten noch ein wenig miteinander.
Die Mitglieder plauderten noch ein wenig miteinander.
Die Mitglieder plauderten noch ein wenig miteinander.

Dank und Versammlungsschluss

Im Namen aller Vorstandsmitglieder dankte der Vorsitzende für die unspektakulär verlaufene kompakte und erfolgreiche Versammlung sowie das entgegengebrachte Vertrauen und bekräftigte, dass der Vorstand wie bisher seine ehrenamtliche Arbeit im Sinne des Gemeinwohls fortsetzen werde.
Mit allseitigem Dank des Vorsitzenden endete die Versammlung.
Mit allseitigem Dank des Vorsitzenden endete die Versammlung.

Mit einem Dank an alle Mitglieder endete der offizielle Teil der Mitgliederversammlung.

 


< neuer19.05.2024 - Wir wünschen frohe Pfingsten!
hier:12.05.2024 - Unsere Mitgliederversammlung 2024
älter >12.05.2024 - Wir laden ein zur Mitgliederversammlung

 

 

 
 
© 2024 Heimatverein Bödingen e. V. (gegr. 1937)
Herbert Müller, 1. Vorsitzender
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)
Tel.02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de
    Vorstand
Satzung & Beitritt
Datenschutz
Impressum